Login
Logo Regionaljournal

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Zellstoff Pöls AG - MS Oberzeiring

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Zellstoff Pöls AG - MS Oberzeiring.

119x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Wir bepflanzen gemeinsam die Kräuterschnecke

Wir bepflanzen gemeinsam die Kräuterschnecke

Der Kinder.Rat der Stadtgemeinde Knittelfeld trifft sich am 24. Mai von 15:30 – 17:00 Uhr am Spielplatz Hans-Klöpfer-Straße.

Gemeinsam wollen wir das Hochbeet und die Kräuterschnecke mit Kräutern und essbaren Blüten neu bepflanzen. Im Anschluss verkosten wir die frischen Kräuter gleich mit einem guten Brot. Wenn du mitmachen willst, komm‘ einfach vorbei!

Für die Aktion ist keine Anmeldung erforderlich. Bei Fragen kannst du das Büro Kinder, Jugend und Familie unter der Telefonnummer 0664/80047-143 erreichen.

329x
gesehen

0x
geteilt

Kraft das Murtal - Facebook: Lust auf ein sportliches Erlebnis der Sonderklasse?

Lust auf ein sportliches Erlebnis der Sonderklasse?

Dann mach mit beim Businesslauf am Red Bull Ring, mit einer einzigartigen Location für einen Laufbewerb: der Red Bull Ring in Spielberg!

Teams, Einzelläufer, Nordic Walker & Lehrlinge treten in eigenen Kategorien gegeneinander an.

Nur wenige Tage bevor die Formel 1 und die MotoGP ihre Spuren am Ring hinterlassen, bezwingen an die 2.000 regionale und überregionale Laufbegeisterte die Rennstrecke auf zwei Beinen. Zusätzlichen Antrieb erhalten die Teilnehmer vom ehemaligen Weltklasse-Biathleten und Lokalmatador Christoph SUMANN, der der Veranstaltung nicht nur ein authentisches Gesicht gibt, sondern auch beim Businesslauf persönlich mit an den Start gehen wird. 👟

Mehr dazu:

https://kraft.dasmurtal.at/de/news/detail.asp?id=2572

225x
gesehen

0x
geteilt

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - BDO Murtal - MS Zeltweg + BRG Judenburg

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - BDO Murtal - MS Zeltweg + BRG Judenburg.

168x
gesehen

0x
geteilt

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse -BRG Judenburg

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse -

85x
gesehen

0x
geteilt

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse - BHAK Judenburg

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse - BHAK Judenburg.

179x
gesehen

0x
geteilt

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse - MS Oberwölz

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse.

149x
gesehen

0x
geteilt

Digitale Erlebniswoche - Kraft.DasMurtal - Sparkasse - MS Oberwölz

News aus dem Murtal und der Steiermark.

163x
gesehen

0x
geteilt

Starke Region Murau Murtal - Facebook: Die Jugend ist die Zukunft der Gemeinde

Die Jugend ist die Zukunft der Gemeinde

In vielen Gemeinden hat sich in den vergangenen Jahren ein Bewusstsein für kommunale Jugendarbeit entwickelt, denn demografische Entwicklungen und die zunehmende Abwanderung in ländlichen Regionen machen eine eigenständige Kinder- und Jugendpolitik unabdingbar.

Um die Gemeinden in dieser Umsetzung optimal unterstützen zu können, hat das Referat Jugend der Fachabteilung Gesellschaft des Landes Steiermark das „Handbuch Kommunale Jugendarbeit“ publiziert.

Das Handbuch und weitere Infos findest Du hier https://www.jugendreferat.steiermark.at/

Wie können Gemeinden den Bedürfnissen ihrer Jugendlichen vor Ort gerecht werden und Vorhaben für junge Menschen erfolgreich umsetzen? Im Rahmen eines Projektes der A6 Fachabteilung Gesellschaft wird dieser Frage auf den Grund gegangen. Als Endergebnis soll ein Handbuch für Kommunale Jugendarbeit...

231x
gesehen

0x
geteilt

Judoteam Zeltweg - Facebook: Austria Cup

Austria Cup

Nach 2 Jahren Pause, durften die Judoka aus Zeltweg wieder ihr Turnier-Heimspiel in Angriff nehmen. Den Start machten am Sa. 14.05.2022 die kleinsten der U10 und wurde von der U16 abgeschlossen. An diesem Tag starteten 560 Judoka, aus 11 Nationen, das Rennen um Gold, Silber und Bronze.

Im einem sehr stark besetzten Turnier zeigten unsere jungen SportlerInnen gute Kämpfe und konnten das im Training gelernte anwenden. Einige von ihnen belohnten sich mit einer Medaille. Für einige von ihnen war es der erste Wettkampf und sie konnten so sehr gute Erfahrungen sammeln. Insgesamt konnten wir uns am Samstag über insgesamt 6 Medaillen freuen., davon 2 in Gold.

Am Sonntag 15.05.2022 konnten dann unsere erfahrenen SportlerInnen zeigen, wie sehr sich das lange Training auszahlt. Unter 272 StarterInnen aus 11 Nationen in den Altersklassen U18-AK. Sehr schön zu sehen ist, dass auch schon lang gediente Mitglieder des Judoteam Zeltwegs noch immer beim Heimturnier auf die Matte steigen und sehr gute Kämpfe zeigen und noch mit den jungen Kämpfern in der AK mithalten können. Aber auch gibt ein Heimturnier für mancheN SportlerIn wieder die Motivation auf die Matte zu steigen und sehr gute Kämpfe zu zeigen. All diese Komponenten, aus jungem Ehrgeiz und alter Erfahrung, hat uns dazu geführt, dass wir am Sonntag die Medaillenausbeute vergrößern konnten - wir durften und über 15 Medaillen freunen, darunter 2 in Gold.

Insgesamt konnten wir uns nach 2 Tagen über 21 Medaillen freuen.

Alles in allem war es für das Judoteam Zeltweg ein gelungens Heimturnier und wir freuen uns, wenn wir nächstes Jahr wieder unser Heimspiel genißen können.

Wir gratulieren allen unseren SportlerInnen zu den tollen Leistungen.

277x
gesehen

0x
geteilt

Tödlicher Forstunfall in Guttaring

Montag gegen 08:15 Uhr, kam es im Zuge von Forstarbeiten einer Firma im Urtlgraben in Guttaring zu einem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang. Ein 24-jähriger Forstarbeiter aus dem Bezirk Wolfsberg war allein mit Schlägerungsarbeiten beschäftigt. Der 29–jährige Firmeninhaber war zu diesem Zeitpunkt ca. 50 Meter entfernt bei einem Forstarbeitsgerät tätig. Da er die Motorsäge mit der der 24-jährige arbeite nicht mehr hörte ging er zu ihm um Nachschau zu halten. Er fand den 24-jährigen unter einem um geschnittenen Baum liegend vor. Der 29-jährige schaffte es den 24-jährigen unter dem Baum heraus zu bekommen und verständigte die Rettung. Der eingetroffene Notarzt konnte beim 24-jährigen nur mehr den Tod feststellen. Der Firmeninhaber erlitt einen Schock und wurde von der Rettung in das Krankenhaus Friesach verbracht.

117x
gesehen

0x
geteilt

Blitzeinschlag in einen „Troadkasten“

Am Montag gegen 13:15 Uhr, kam es zu einem Blitzeinschlag in einen „Troadkasten“ in Albeck bei Feldkirchen. Dadurch wurde ein Brand in der Zwischendecke des „Troadkasten“ und eigenen Diesel-Zapfsäule ausgelöst, welcher durch den 60-jährigen Hofbesitzer und seinem 58-jährigen Mitarbeiter mittels zweier Handfeuerlöscher gelöscht werden konnte. Jedoch wurde durch den Blitzeinschlag die Entlüftungsleitung der Zapfsäule beschädigt und es lief Diesel aus. Die FF-Sirnitz war mit zwei Einsatzfahrzeugen und 15 Mann am Einsatzort, konnte den auslaufenden Diesel mittels Bindemittel eindämmen und eine weitere Brandentwicklung in der Zwischendecke des „Troadkasten“ verhindern.

59x
gesehen

0x
geteilt

Feuerwehr Farrach - Facebook: Kreuzungsunfall in Farrach

Kreuzungsunfall in Farrach

Am Nachmittag des 15.05.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Farrach zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Am Einsatzort war unsere Aufgabe die Unfallstelle abzusichern und einen doppelten Brandschutz aufzubauen sowie den Verkehr zu regeln. Nach der Aufnahme des Unfalls durch die Polizei halfen wir beim Abtransport der Fahrzeuge und säuberten die Unfallstelle. Im Einsatz waren RLF und KLF Farrach mit insgesamt 23 Mann sowie Polizei und Rettungsdienst.

1093x
gesehen

0x
geteilt

Walter Schindler: 125 Jahre Kärntner Sänger Knittelfeld gefeiert

125 Jahre Kärntner Sänger Knittelfeld gefeiert

Zugleich war es auch ein Konzert, anlässlich des Muttertags, die die Kärntner Sänger Knittelfeld unter der Leitung von Chorleiterin Gerrie Steiner im vollbesetzten Kulturhaussaal boten. Neu war auch das schmucke Outfit, das steirisch/kärntnerisch gehalten ist.

125 Jahre und kein bisschen leiser. Die KSK sind ein Chor mit langer Tradition. Gegründet wurde er 1897 von Kärntnern, die beim Bau der Kronprinz-Rudolf-Eisenbahn ihre Arbeit gefunden haben. „Vom Aichfeld bis zur Dachsteinwand, tön unser Lied für´s Kärntnerland!“ lautet ihr Motto.

Obmann Karl Leitner begrüßte die BesucherInnen, darunter Abordnungen befreundeter Vereine. Die Obfrau des Ausschusses für Kultur und Vereinsangelegenheiten, Ingrid Kaltenegger freute sich nach der langen coronabedingten Durststrecke über das wieder erwachte kulturelle Leben.

Unterstützt wurde der Knittelfelder Chor durch die Musik von den, Mareiner BrassPressKnedln“. Hans Mosser moderierte den Abend.

Neben kärntnerischen Liedgut hörte man auch Steirisches und Slowenisches. Einige der Lieder bekamen durch Soloauftritte noch eine besondere Note. Drei aktive Sänger wurden geehrt; Thomas Staubmann für 10 Jahre, Johann Wulz für 30 Jahre und Ernst Sölkner für 40 Jahre-Mitgliedschaft. Nach dem großen Schlussapplaus gab es noch einige Zugaben.

337x
gesehen

0x
geteilt

8. Energiecamp der Holzwelt Murau

Mit Holz zur Energiewende unter diesem Motto wurde zum 8. Energiecamp geladen. Zwei Tage gaben Referenten ihres Fachs ihr ...

109x
gesehen

0x
geteilt

Holzaktionstag im Zuge des Energiecamps

Erstmals gab es im Rahmen des Energiecamps (5./6.Mai) einen sog. Holzaktionstag der für die Bevölkerung als auch für ...

84x
gesehen

0x
geteilt

Zeiler: LKW kippte während der Fahrt seitlich um

LKW kippte während der Fahrt seitlich um

Ein LKW Unfall forderte 16 Mann der Feuerwehr Flatschach als gegen Mitternacht die Alarmmeldung eintraf.

Aus bisher nicht weiter bekannter Ursache kam ein mit Material für den Straßenbau beladener LKW im Gemeindegebiet von Spielberg von der Straße ab und kippte seitlich um. Während sich das Rote Kreuz um den Fahrer kümmerte, wurde seitens der Feuerwehr Flatschach der doppelte Brandschutz aufgebaut, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Gregor Pichler. Zusätzlich wurden noch die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden. Nachdem der LKW wieder auf die Räder gestellt werden konnte, konnte der Einsatz um 03:30 Uhr beendet werden.

1401x
gesehen

0x
geteilt

ATM Recyclingsystems - Facebook: ATM Energy Tower

ATM Energy Tower

Unsere neuen Getränkedosen sind bereits angekommen und warten darauf, nächste Woche beim "Tag der offenen Tür" an die Schülerinnen und Schüler verteilt zu werden.

Wirtschaft zum Angreifen

"Kraft. Das Murtal" bringt den Nachwuchskräften von morgen das Thema „Wirtschaft“ näher und wirft einen Blick hinter die Kulissen von national und international erfolgreich agierenden Unternehmen aus der Region. Jugendliche können am "Tag der offenen Tür" die teilnehmenden High-Tech-Unternehmen bei laufender Vollproduktion hautnah kennenlernen und so die Vielfalt der heimischen Wirtschaft bestaunen.

Ziele

  • Regionale Wirtschaft für Jugendliche erlebbar machen
  • Regionale Unternehmen als attraktive Arbeitgeber kennenlernen
  • Image der regionalen Wirtschaft verbessern

364x
gesehen

1x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Sichere Radwege in Knittelfeld

Sichere Radwege in Knittelfeld

Sicherheit steht bei den Radwegen unserer Stadt stets im Vordergrund.

Gemeinderat Klaus Wallner und Leiter des Städtischen Bauhofes Ing. Bernd Rehschützecker waren deshalb mit zwei Experten der AUVA auf den Knittelfelder Radwegen unterwegs. Es wurde eine Inspektionsfahrt am Radweg "Magistrale" durchgeführt. Die Prüfung wird in weiterer Folge ausgewertet und etwaige Verbesserungsvorschläge werden umgesetzt.

471x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Einfach gesund - gesund einfach

Einfach gesund - gesund einfach

Vergangenen Donnerstag fand der erste Koch-Workshop im Rahmen des Gemeindeprojektes „Gemeinsam gesund in Knittelfeld“ statt. Eingangs erklärte Petra Scheucher ihre Definition von gesunder Ernährung. Auch zwei Gemeinderätinnen schwangen die Kochlöffel. GRin Kathrin Gößler war mit dabei und die Obfrau des Ausschusses für Sport und Gesundheit, GRin Anica Lassnig, stieß etwas später zur Gruppe.

Petra Scheucher achtet vor allem auf möglichst frische und unverarbeitete Lebensmittel und legt Wert auf eine abwechslungsreiche, proteinorientierte sowie ausgewogene Ernährung. Petra ́s Motto: „Mahlzeiten müssen relativ rasch und einfach zuzubereiten sein und ganz wichtig: Es muss schmecken!“

Nachdem die Rezepte und Zutaten durchgesprochen wurden, machten sich die Teilnehmerinnen sofort ans Werk. So wurde geschnitten, geraspelt, gerührt, gebraten, gebacken und vieles mehr. Bevor die Verkostung der selbstgekochten Kreationen beginnen konnte, wurden die fertigen Gerichte noch liebevoll angerichtet und garniert. Das gemeinsame Essen war das Highlight und zugleich ein schöner Abschluss eines sehr gelungenen Koch- Workshops.

Was den Damen neben dem gemeinsamen Kocherlebnis besonders gefallen hat, war die vielseitige Rezeptauswahl inklusive eigenem Rezeptheft für zu Hause. Der nächste, bereits ausgebuchte Koch-Workshop findet am 2. Juni statt. Aufgrund des großen Interesses sind für Herbst weitere Termine in Planung.

Weitere Infos über das Projekt gibt es bei Petra Scheucher: +43 650 7206247

681x
gesehen

0x
geteilt