Login
Logo Regionaljournal
VKI: Listerien in Lidl Italiamo Gorgonzola

Listerien in Lidl Italiamo Gorgonzola

Lidl ruft den „Italiamo Gorgonzola DOP, Sorte „dolce/mild“, 200 g“ mit MHD 24.02.2024 zurück. Bei einer Analyse wurde Listeria monocytogenes nachgewiesen. Es kann zu schweren Magen-/Darmerkrankungen und Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes kommen. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen) können ernste Krankheitsverläufe auftreten. Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

15x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!

Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!

Tauche ein in die Welt der Förderungen bei unserer Veranstaltung "Finanzspritze für Gründer:innen" aus dem Themenfeld "Wirtschaft & Recht"!

Gemeinsam mit dem Zentrum für Angewandte Technologie Leoben (ZAT) bieten wir einen umfassenden Einblick in Fördermöglichkeiten. Erfahre alles über die Angebote des ZAT, der SFG und weiterer Förderstellen!

Sei dabei, tausche Erfahrungen aus und erhalte wertvolle Tipps für die erfolgreiche Gestaltung von Förderanträgen!

Mehr Infos zur Veranstaltung und Anmeldung unter:

135x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Schulungszentrum Fohnsdorf : GREEN JOBS

GREEN JOBS

Wie installiert man ein Badezimmer?

Ein Teilnehmer erzählt:

Die Installation von Badezimmern ist eine wichtige Aufgabe in der Installations- und Gebäudetechnik.

Die Arbeit beginnt damit, dass das richtige Material für das Projekt ausgefasst werden muss. In der Praxis würde man viel Zeit verlieren, wenn man von einer Baustelle wieder zurück zur Firma fahren müsste, um Nachschub zu holen.

Anschlüsse werden an den Montageschienen an der Wand angebracht. Hier ist es wichtig, die Verankerungen nach Norm in der richtigen Höhe einzustellen. Anschließend wird die Verrohrung gemacht. Zur Überprüfung wird im nächsten Schritt mit Lecksuchspray und einem Kompressor getestet, ob alle Leitungen dicht sind.

Nachdem alle Arbeiten im Trockenbau erledigt und die Fliesen verlegt wurden, werden noch die Sanitäranlagen und Armaturen befestigt.

Haben Sie Interesse an einer Qualifizierung in diesem Bereich und sind beim AMS gemeldet? Melden Sie sich einfach bei Ihrem/Ihrer AMS-Berater*in und bitten um eine Zubuchung zum Schulungszentrum Fohnsdorf!

126x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Wasserstoff - Power für den Wandel

Wasserstoff - Power für den Wandel

Energiecamp Holzwelt Murau - 𝐖𝐀𝐒𝐒𝐄𝐑𝐒𝐓𝐎𝐅𝐅 – 𝐏𝐨𝐰𝐞𝐫 𝐟ü𝐫 𝐝𝐞𝐧 𝐖𝐚𝐧𝐝𝐞𝐥?

  • Welche Rolle spielt Wasserstoff für die Energiewende in Österreich?
  • Wo kommt Wasserstoff her?
  • Kann Wasserstoff daheim produziert werden?
  • Und wie sieht es mit dem Thema Wasserstoff in der Mobilität aus?

Diese und weitere interessante Themen werden beim Energiecamp von allen Seiten beleuchtet.

Anmeldung und weitere Informationen: www.energiecamp.at

132x
gesehen

0x
geteilt

Matthias Frager: Extrawurst

Extrawurst

Vor kurzem feierte das Theaterstück "Extrawurst", mit Reinhard Nowak in der Hauptrolle, eine erfolgreiche Premiere.

Am 5. März um 19.30 Uhr wird die Komödie im Kulturhaus Knittelfeld aufgeführt

Die Mitgliederversammlung eines Tennisclubs soll über die Anschaffung eines neuen Grills abstimmen. Normalerweise kein Problem - gäbe es nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied zu finanzieren. Das stellt den Verein vor eine Zerreißprobe. Die ZuschauerInnen erleben in einer schnellen, genial pointierten und sehr aktuellen Komödie mit, wie sich eine Gesellschaft komplett zerlegen kann.

Karten gibt es im Kulturhaus sowie bei oeticket

247x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: Osterbasteln mit Generation 50+

Osterbasteln mit Generation 50+

Die Generation 50+ traf sich wieder, um gemeinsam kreative Osterdeko zu basteln. Auch Vizebürgermeister Erwin Schabhüttl besuchte die fleißige Gruppe.

Bereits am Freitag findet der nächste Termin statt:

  • Hilfe rund ums Handy
  • 9 Uhr im Haus der Vereine, Marktgasse 22.
  • Voranmeldung und Infos: +43 664 800 47 222 (Dagmar Herbst)

244x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Tipp rund um Bildung und Beruf: Februar 2024

Tipp rund um Bildung und Beruf: Februar 2024

Wenn ich groß bin werde ich….KEINE AHNUNG?

Keine Sorge, vielleicht hilft dir die neue Website des AMS Steiermark ja weiter. Zahlreiche Infos, Online-Tools und vieles mehr…

Einfach reinklicken und neue berufliche Perspektiven checken.

Auf Initiative der Regionalen Koordination für Bildungs- und Berufsorientierung wird monatlich ein BBO-Tipp zur Verfügung gestellt.

160x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Schulungszentrum Fohnsdorf : Besuch bfi Oberösterreich

Besuch bfi Oberösterreich

Heute drehte sich alles um #greenjobs. Unsere Besucher*innen vom BFI OÖ erhielten eine spannende Führung durch verschiedene Bereiche der Elektrotechnik.

Der Schwerpunkt lag auf den Photovoltaik-Technologien. Die Eingeladenen konnten nicht nur einen Blick auf verschiedene Paneele, Wechselrichter und Batterien werfen, sondern auch die Technologien kennenlernen, die im kompetenzorientierten Training eingesetzt werden.

Die Besucher*innen waren begeistert von unseren modernen und vielfältigen Anlagen!

171x
gesehen

0x
geteilt

Die Siebsaison hat begonnen: Erde sieben mit ASCO BH

Die jährliche Siebsaison startet erneut, und mit ihr rückt die innovative Siebtrommel von ASCO BH in den Fokus der Aufmerksamkeit. Dieses leistungsstarke Gerät ist speziell für das effiziente Sieben von Erde konzipiert und bietet Landwirten, Gartenbauexperten und Landschaftsgestaltern eine unvergleichliche Unterstützung bei der Bodenbearbeitung.

Die Siebtrommel von ASCO BH zeichnet sich durch ihre hohe Effizienz und Benutzerfreundlichkeit aus. Mit ihrer fortschrittlichen Technologie ist sie in der Lage, Erde schnell und effektiv zu sieben, wodurch unerwünschte Bestandteile wie Steine, Wurzeln und andere Fremdkörper entfernt werden. Dies führt zu einem feineren, verbesserten Boden, der ideal für die Aussaat und Pflanzung ist.

Ein wesentliches Merkmal der ASCO BH Siebtrommel ist der modulare Aufbau. Entwickelt, um sich an die täglich änderten Bedingungen perfekt anzupassen.

Mit der Ankunft der Siebsaison steht die ASCO BH Siebtrommel bereit, um ihren Beitrag zur Förderung von effizienterem und umweltfreundlicherem Anbau zu leisten. Landwirte und Gärtner können sich auf ein weiteres Jahr der Produktivitätssteigerung und der Erzielung hochwertiger Ernten freuen.

Weitere Informationen:

583x
gesehen

0x
geteilt

„Pet Care“ der Versicherungsschutz für euer Haustier

Jeder, der ein Haustier hat, weiß, dass dieses mehr als nur ein Tier ist. Es wird zum Familienmitglied, das man liebt und umsorgt. Doch was, wenn das Tier erkrankt? Die Behandlung beim Tierarzt kann schnell teuer werden.

Deshalb ist es uns als „mz consulting“ ein großes Anliegen, Euch die Krankenversicherung für Haustiere zu präsentieren.

Mit dem umfassenden Helvetia „Pet Care“ Krankenschutz könnt ihr finanziell vorsorgen und werdet nicht mit unerwartet hohen Tierarztkosten belastet. Die Pakete beginnen mit einem Operationskostenschutz, der ambulante und stationäre Eingriffe inklusive der Vor- und Nachbehandlung abdeckt, und reichen bis zu einem Komfortschutz, der benötigte Kastrationen, Medikamente, Unterbringung und sogar Gesundheitsvorsorge inkludiert.

Auf unserer Homepage stellen wir euch einen Produktfolder zur Verfügung und haben einen Link erstellt, damit ihr euch selbst sehr rasch absichern könnt. Einfach auf unserer Homepage bis ans Ende scrollen. Unter „Menü“ findet ihr „Online Services“. Dort befinden sich sowohl der Produktfolder als auch der Online- Link, um die Helvetia „Pet Care“ abzuschließen. Sucht euch einfach den gewünschten Tarif aus, gebt eure Daten ein, und euer geliebter Vierbeiner ist im Falle des Falles abgesichert.

Der schnelle Klick zur Absicherung: https://www.helvetia.com/at/web/de/privatkunden/versichern/wohnen-haustiere/tierversicherung/rechner-tierversicherung.html?adviserName=mz%20consulting&adviserId=38572&adviserEmail=office@mzconsulting.info

131x
gesehen

1x
geteilt

Facebook - AAB - ASCO Apparatebau GmbH: Das kann sich sehen lassen

Das kann sich sehen lassen

Mit großer Freude dürfen wir euch ein weiteres Kunstwerk aus dem Hause AAB präsentieren - diese Spiegelskulptur ziert nun einen Vorplatz in unserer Bundeshauptstadt.

Von der Planung, über die Fertigung bis zur Endmontage - alles aus einer Hand. Vielen Dank an unseren zufriedenen Kunden für das Vertrauen in die Qualitätsarbeit unseres Teams!

156x
gesehen

1x
geteilt

Unternehmen präsentierten sich beim Schulbesuch in der MS St. Gertraud!

Heute hatten die Schüler und Schülerinnen der beiden 3. Klassen der Mittelschule St. Gertraud eine spannende Gelegenheit im Rahmen des VLW-Projekts "Bildungs- und Arbeitgeberkatalog" die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten 💪 unserer VLW-Mitgliedsunternehmen kennenzulernen!

Ein herzliches Dankeschön an Mondi Group, Konrad Forsttechnik GmbH, Schwing GmbH, Geislinger GmbH und die Lavanttaler Tischlergemeinschaft, insbesondere an die Tischlerei Zarfl GmbH, für das inspirierende Event.

Die Schüler*innen waren überaus interessiert, wissbegierig und zeigten sich vor allem begeistert von der Vielfalt an Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie den möglichen Karrierechancen.

Gemäß dem Motto der Lavanttaler Wirtschaft: „Beliebt – Begehrt – Begeistert“ – Mach KARRIERE mit Lehre! 👍🤝

110x
gesehen

0x
geteilt

Führungswechsel bei Gruber Mechatronik GmbH: Dipl. (FH) Manfred Glaser tritt als neuer Geschäftsführer an

Die Gruber Mechatronik GmbH, ein Vorreiter in der Branche der industriellen Fertigungstechnik, verkündet eine wesentliche Änderung in ihrer Führungsspitze. Mit Beginn dieses Jahres wurde Dipl. (FH) Manfred Glaser die Gerschäftsführung übergeben, um die strategische Ausrichtung des Unternehmens für die Zukunft zu gestalten.

Ziele und Ausblick

Manfred Glaser bringt eine klare Vision für die Weiterentwicklung der Gruber Mechatronik GmbH mit. Seine Hauptziele umfassen:

  • Stärkung der Marktposition
  • Erweiterung des Dienstleistungsportfolios
  • Fokus auf nachhaltige und energieeffiziente Lösungen
  • Aufbau starker Partnerschaften in der Industrie

Die Gruber Mechatronik GmbH steht durch den Führungswechsel vor einer neuen Ära der Weiterentwicklung und Marktexpansion, wobei der Schwerpunkt auf technologischer Vorreiterschaft und kundenorientierten Lösungen liegt.

693x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - HLW - Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfsberg: Faszien als Fokus: 4AHW der HLW Wolfsberg im Wellnessbereich

Faszien als Fokus: 4AHW der HLW Wolfsberg im Wellnessbereich

Die Schülerinnen und Schüler der 4AHW haben sich intensiv mit der Welt der Faszien auseinandergesetzt.

In der jüngsten Unterrichtseinheit zum Thema Wellness ging es für die Klasse der HLW Wolfsberg um mehr als bloße Theorie. Die angehenden Experten im Gesundheitsmanagement tauchten tief in die Materie der Faszien ein, eines oft unterschätzten Teils unseres Körpersystems. Im praktischen Teil der Einheit lernten die Jugendlichen, wie man Faszien gezielt bearbeitet und so das Wohlbefinden steigern kann.

Wellness in der Praxis

  • Wissen über Faszien vertieft
  • Praktische Anwendung von Faszientechniken
  • Förderung des gesunden Lebensstils innerhalb der Schule

114x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: Weiße Fahne bei den ÖBB

Weiße Fahne bei den ÖBB

Die 31 technischen Lehrlinge des Jahrganges 2020 der ÖBB haben alle bestanden! Die JungfacharbeiterInnen ließen den Tag nach der feierlichen Übergabe entsprechend ausklingen.

Bürgermeister Harald Bergmann besuchte die Freisprechung und gratulierte zu den bestandenen Lehrabschlussprüfungen.

475x
gesehen

0x
geteilt

WERDEN SIE TEIL DES SZF-TEAMS

Wir suchen Verstärkung für verschiedene SZF-Standorte:

  • Trainer*in für Elektrotechnik (w/m/d) - Standort Fohnsdorf, Vollzeit
  • Trainer*in für Software- oder Webentwicklung - Standort Graz, Vollzeit

In Fohnsdorf bieten wir Ihnen:

  • Arbeitsbedingungen im Sinne der Work-Life-Balance
  • Sinnstiftende Tätigkeit
  • Eine Weiterbildung, in der Sie sich zum/zur Trainer*in für kompetenzorientierte berufliche Bildung entwickeln können
  • Ein Team aus erfahrenen Kolleg*innen, das Ihnen gerne bei der Einarbeitung in Ihre Aufgaben zur Seite steht
  • Hohen Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung
  • Attraktive und top ausgestattete Arbeits- und Lernumgebung
  • Angebote zur Stärkung des leiblichen Wohls im Haus
  • Mitarbeiter*innenparkplätze und E-Tankstelle

In Graz bieten wir Ihnen:

  • Arbeitsbedingungen im Sinne der Work-Life-Balance
  • Sinnstiftende Tätigkeit
  • Eine Weiterbildung, in der Sie sich zum/zur Trainer*in für kompetenzorientierte berufliche Bildung entwickeln können
  • Ein Team aus erfahrenen Kolleg*innen, das Ihnen gerne bei der Einarbeitung in Ihre Aufgaben zur Seite steht
  • Hohen Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung
  • Attraktive und top ausgestattete Arbeits- und Lernumgebung
  • Die Möglichkeit zum Home Office

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen via E-Mail an: mitarbeiten@szf.at

221x
gesehen

0x
geteilt

SCHWIMMEN – Steirische Hallenmeisterschaften 2024, Graz/AUSTER

Vereinsrekord! 177 Podestplätze bei grünweißen Titelkämpfen!

In Graz wurden vom 9.-11.2. die Steirischen Hallenmeisterschaften ausgetragen: Rücken, Brust, Schmetterling, Kraul sowie Freistilbewerbe, Sprints und Langstrecken sowie die beliebten Staffelbewerbe. Im Nachwuchsbereich dominierten einmal mehr die Knittelfelder Goldfische. Besonders die Staffelsiege in der Schüler- und Jugendklasse wurden bejubelt.

"Wir haben ein großartiges Team, Medaillen in allen Klassen und beim Nachwuchs ganz vorne! 177 Stockerlplätzen - davon 40 auf dem obersten Podest - ein äußerst erfreuliches Ergebnis! Aber auch für Debütanten aus dem Schulsportmodell RLZ für Schwimmen öffnete sich die Auster, wichtige Erfahrungen konnten gesammelt werden!", zeigt sich Obfrau Sigrid Fessl äußerst zufrieden über die sportliche Entwicklung im ATUS Knittelfeld Schwimmverein.

Besonders erfolgreich konnten zwei Schwimmer des "Oberstufen-RLZ" des BG&BRG Knittelfeld abschneiden. Jeweils drei Goldene erkämpften sich Matteo Seybal (100 Schmetterling, 100m und 200m Lagen) und Fabian Hussinger (100m und 200m Kraul, 100m Rücken). Beide trugen durch ihren Einsatz auch maßgeblich zu Staffelsiegen in der Schüler- und Jugendklasse bei.

Infos zu Schwimmkursen & Schnuppertraining im Schwimmverein unter www.atus-knittelfeld-schwimmen.at oder für weitere Informationen gerne bei Hubert Fessl unter 0664-8787768

282x
gesehen

0x
geteilt

FF St. Veit: 76-jährige stürzt mit Auto 20 Meter ab

76-jährige stürzt mit Auto 20 Meter ab

Am Dienstag gegen 08:00 Uhr lenkte eine 76-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit an der Glan ihren PKW auf einer Gemeindestraße im Bereich Schaumboden in Richtung St. Veit an der Glan. In einer rechtwinkeligen Rechtskurve kam sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte geradeaus über eine steile Böschung ab. Nach etwa 20 Metern prallte der PKW auf den Waldboden auf und blieb in einem Baum hängen. Die 76-jährige Lenkerin und ihr 81-jähriger Mann, der auf dem Beifahrersitz saß wurden unbestimmten Grades verletzt. Die beiden wurden erstversorgt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Klagenfurt gebracht. An dem PKW entstand Totalschaden. Er wurde von anwesenden Feuerwehrkräften geborgen. Im Einsatz standen neben der Polizeistreife aus St. Veit an der Glan, der Rettungsdienst, die FF St. Veit an der Glan, die FF Kraig, die FF Schaumboden und die FF Treffelsdorf mit etwa 40 Einsatzkräften.

110x
gesehen

0x
geteilt

Modernisierung im Lavanttaler EUCO-Kaufhaus mit namhaften Neuzugängen

Die Rutter Immobilien Gruppe startet das ambitionierte Modernisierungsprojekt des EUCO-Kaufhauses in Wolfsberg.

In einer Zeit wirtschaftlicher Herausforderungen kündigt die Rutter Immobilien Gruppe, unter der Leitung von Christian Harisch und Stefan Rutter, einen signifikanten Umbruch an. Mit einer Investitionssumme von rund zehn Millionen Euro soll das vor einem Jahr erworbene EUCO-Kaufhaus eine umfangreiche Modernisierung erfahren. Der Baubeginn ist für April 2024 geplant, wobei der Geschäftsbetrieb trotz Baumaßnahmen nahtlos fortgeführt wird.

Drei Neueröffnungen bereichern das Einkaufsangebot

Der ADEG-Lebensmittelmarkt, das Kernstück des EUCO-Kaufhauses, wird auch nach der Neugestaltung das zentrale Element bleiben. Die Mieter zeigen sich beeindruckt von der Investitionsbereitschaft der Rutter Immobilien Gruppe. Zusätzlich zu den bestehenden Geschäften werden drei österreichische Marktführer - dm drogerie markt, Fressnapf und Sehen Wutscher - neu eröffnen. Der lokale Gastronom Manuel Wutscher wird zudem im Herbst ein Restaurant mit neuem Namen und Konzept präsentieren.

Umfassende Fertigstellung im Herbst in Aussicht

Die Neugestaltung umfasst neben Verkaufsräumen im Untergeschoss nun auch Lagerflächen zur Vermietung. Die Anzahl der Parkplätze bleibt erhalten und die Fertigstellung der Baumaßnahmen ist bereits für den Herbst anvisiert. Ebenfalls wird in die energetische Sanierung des Gebäudes sowie in umweltfreundliche Technologien wie eine Photovoltaikanlage und E-Ladestationen auf dem Kundenparkplatz investiert. Die Rutter Immobilien Gruppe präsentiert bereits eine visualisierte Prognose, wie das EUCO nach der Modernisierung aussehen wird.

215x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Feuerwehr Zeltweg: Laufendes Einsatzgeschehen in Zeltweg

Laufendes Einsatzgeschehen in Zeltweg

Die Freiwillige Feuerwehr Zeltweg-Stadt musste in den vergangenen Tagen zu mehreren Einsätzen ausrücken.

Neben einer technischen Hilfeleistung im Stadtgebiet galt es auch zu zwei ausgelösten Brandmeldeanlagen auszurücken.

Die beiden Brandmeldeanlagenalarme erwiesen sich nach den Lageerkundungen jeweils als Fehlalarme. Die technische Hilfeleistung konnte gemeinsam mit der ebenfalls eingesetzten Executive rasch abgearbeitet werden.

1365x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: Maschek XX – 20 Jahre Drüberreden

Maschek XX – 20 Jahre Drüberreden

Maschek sind auf Tournee, mit einem Best-Of aus über zwei Jahrzehnten Drüber-Reden: ein Rückblick auf mehr als 20 Jahre Innen- und Außenpolitik, auf zwei Jahrzehnte Fernsehgeschichte, auf vergangene Sternstunden und vergessenen Irrsinn.

  • Freitag, 1. März, 19.30 Uhr - Kulturhaus Knittelfeld
  • Karten gibt es im Kulturhaus sowie bei oeticket

189x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Jobs Jobs Jobs

Jobs Jobs Jobs

Du bist auf der Suche nach einem 𝗞𝗥𝗔𝗙𝗧:𝗝𝐨𝐛? Wir suchen dich!

  • Labormitarbeiter:in (Produktion) | Gall Pharma GmbH
  • Technische:r Mitarbeiter:in für den Vertriebsinnendienst (m/w/d) | NZ Hydraulikzylinder GmbH
  • Karosseriebautechniker:in, Lackierer:in und Kraftfahrzeugtechniker:in | Kundendienstberater:in KFZ (m/w/d) | Karosserie Lozej GmbH

𝗔𝗹𝗹𝗲 𝗝𝗼𝗯𝘀 𝗳𝗶𝗻𝗱𝗲𝘀𝘁 𝗱𝘂 𝗮𝘂𝗳:

https://kraft.dasmurtal.at/de/jobs/index.asp

305x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Green Startup Night am 07. März!

Green Startup Night am 07. März!

Entdecke, wie nachhaltige Innovationen über die Grenzen der Region Murau Murtal hinweg wirken können und lass dich von visionären Lösungen für eine grünere Zukunft inspirieren. 💡

Green Startup Night in der AULA der Montanuniversität

Melde dich jetzt an und werde Teil der Bewegung für eine nachhaltige Zukunft:

263x
gesehen

0x
geteilt

Walter Schindler - Stadtgemeinde Knittelfeld: Carinthia Chor Millstatt konzertierte in Knittelfeld

Carinthia Chor Millstatt konzertierte in Knittelfeld

Zu einer musikalische Reise rund um die Welt lud der Carinthia Chor Millstatt, Leitung Peter Elwitschger, im Kulturhaus Knittelfeld die Zuhörer ein.

Ausgehend von Kärnten, mit Liedern, die die Landschaft des Bundeslandes beschreibt, begann die Reise nach Deutschland, in die italienische Renaissance, Slowenien, Irland, Schottland, Australien, nach Südafrika, Lieder auf der Conga begleitet und nach Amerika mit traditionellen Spirituals. Zurück in die Heimat, waren abschließend einige Liebeslieder zu hören. Begeisterter Beifall brachte noch zwei Zugaben zu Gehör.

341x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - EV Zeltweg - Murtal Lions: Kundl knockt die Lions aus

Kundl knockt die Lions aus

Die Löwen starteten, nach dem Ehrenpuck-Einwurf durch die sehr sympathische Ski-Cross Vizeweltmeisterin Katrin Ofner, zuversichtlich in das Rückspiel gegen die Crocodiles aus Kundl, obwohl mit der Bürde ein 1:2 wettmachen zu müssen, der Druck auf Seiten der Gastgeber lag.

Diesen übten aber vom Start weg die Tiroler aus. Gut organisiert, defensiv bombensicher und mit Vorstößen, denen die Lions im ersten Abschnitt nicht viel entgegenzusetzen hatten. Kundl spielte das, was Zeltweg im ersten Spiel vom Start weg auf das Eis gebracht hat. Leider mit dem Unterschied, dass der EHC das auch auf die Anzeigetafel brachte. In der 7. Spielminute verstummten zum ersten Mal die gut 800 Fans in der Aichfeldhalle. Erik Hefke verwertete ein ideales Zuspiel von Alex Frandl und die Führung war perfekt! Nur 6 Minuten später gab es die gleiche Kombination nur in anderer Reihenfolge und Frandl erhöhte auf zwei zu null. Es passte zum nervösen Beginn der Murtal Lions, dass auch eine doppelte Überzahl gegen Ende des ersten Abschnittes nicht genutzt werden konnte.

Der zweite Durchgang verlief ähnlich dem Ersten, wobei die Lions ab Mitte des Spiels besser in die Partie kamen, mehr Druck und auch Torchancen produzieren konnten. Aber „The Wall“ Kyle Plantz im Tor der Gäste war nicht zu überwinden. Überhaupt war auch dieses Spiel eines, dem die beiden Goalies ihre Stempel aufdrückten – nicht zu Unrecht wurden Andreas Brenkusch und Kyle Plantz zu den Spielern des Abends gekürt!

Die letzten 20 Minuten hatten es dann aber in sich. Wütende Angriffe der Lions, gelegentliche, aber sehr gefährliche Konter der Crocodiles. In der 48. Minute dann riesiger Jubel der Lions Fans. Nach einem Schuss von Marco Tadic war Marco Herzl mit der Kelle zur Stelle und sendete zum 1:2 ein. Dies gab die berühmte zweite Luft für die Hausherren und die drückten nach, belagerten das Gehäuse der Kundler, trafen vorerst alles nur nicht ins Tor. Kundl verteidigte mit Mann und Maus, hatte das Glück der Tüchtigen auf seiner Seite.

In der 52. Minute gab es dann turbulente Szenen vor dem Kasten von Kyle Plantz und einen Pfiff des Referees. „Festhalten des Pucks im Torraum – Delay of Game, also Spielverzögerung“ wurde Daniel Vojta angelastet und der fällige Penalty von Mario Sulzer eiskalt verwertet. Eine Druckwelle an Jubel und Begeisterung fegte durch die Arena und die Halle stand Kopf. Die Löwen drückten das Gaspedal durch die Bodenplatte, schnürten die Kundler in deren Drittel ein, trafen noch dreimal die Torumrandung, fuhren aber im fünf gegen fünf (Kevin Pesendorfer und Christian Pittl waren per Doppelausschluss in den Kühlboxen) in einen Konter, den der rechte Flügel der Crocodiles, Daniel Frischmann zum Siegestreffer verwertete.

Die letzten beiden Minuten zogen die Löwen Andreas Brenkusch und brachten einen sechsten Feldspieler, die nötigen beiden Treffer, um zumindest in die Overtime zu kommen, wollten nicht mehr fallen. Am Ende fehlten in 120 Minuten zwei Treffer, um in das Halbfinale aufzusteigen.

Ein sensationelles Publikum wurde für sein Kommen mit einem rassigen, über weiten Strecken hochklassigen Spiel, aber leider nicht mit dem erhofften Ergebnis belohnt! Somit fand die ÖEL- Saison 2023/2024 für die Lions bereits im Februar ihr Ende.

„Die Reise, die wir mit unserem kleinen Kader gemacht haben, war unglaublich. Ich bin trotz des Ausscheidens stolz auf meine Mannschaft. Leider konnten wir in den ersten 30 Minuten nicht das auf das Eis bringen, was wir uns vorgenommen hatten. Was auch immer der Auslöser dafür war, in den restlichen 30 Minuten war es, bis auf die Chancenverwertung so, wie wir uns das vorgestellt haben. Nach dem Ausgleich hatten wir schon das Gefühl, das Spiel noch drehen zu können, aber da hatte der Kundler Goalie etwas dagegen. Beide Torhüter waren in der Serie eine Bank! Die Stimmung in der Halle war überragend und wir wollten den zahlreichen Fans einen Sieg schenken und sie mit einem Halbfinale für Ihre Treue belohnen, aber da hat dann Kundl nicht mitgespielt!“ so ein völlig ausgelaugter Spielertrainer Philipp Ullrich nach dem Spiel!

Auch der gesamte Verein möchte sich auf diesem Weg bei seinen Fans für das Kommen bedanken. Ein Danke geht auch an alle HelferInnen, ob im VIP-Klub, in der Match-Bar, beim Puck-Verkauf, bei der Zeitnehmung, beim Team des Sportzentrums Zeltweg oder überall dort wo eine helfende Hand gebraucht wurde. Ohne die Sponsoren und die Unterstützung der Stadtgemeinde Zeltweg wäre es auch nicht möglich diesen Betrieb aufrecht zu erhalten – Danke an Euch alle!

Wir sehen uns in der Saison 2024/25!

238x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Wolfsberger Zeitung: Großer Andrang bei den Stadtmacher-innen

Großer Andrang bei den Stadtmacher-innen

Eine Auswahl aus dem Schaffen der in Reichenfels geborenen Künstlerin Annika Korbitsch ist derzeit in der Zentrale der StadtmacherInnen in der Johann-Offner Straße 13 zu sehen.

Zur Eröffnung am vergangenen Freitag überbrachte Gemeinderat Karl Heinz Smole die Grüße von Bürgermeister Hannes Primus und Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher. Smole hob in seinen Grußworten das Engagement und das Herzblut der StadtmacherInnen rund um Bernhard Teferle hervor, die eine wesentlichen Beitrag zur Wolfsberger Kulturszene leisten.

161x
gesehen

0x
geteilt

FF Aflenz: Brand eines Wohnhauses in St. Ilgen

Brand eines Wohnhauses in St. Ilgen

In der Nacht zum Montag brach aus bislang unbekannter Ursache in einem Wohnhaus im Ortsteil St. Ilgen ein Brand aus, der das Haus völlig zerstörte. Die Löscharbeiten sind derzeit noch im Gange.

Gegen Mitternacht dürfte der Brand aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen sein. Gegen 02:00 Uhr bemerkten Passanten den Brand des abgelegenen Wohnhauses und verständigten die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Haus bereits in Vollbrand. Der Brand konnte in weiterer Folge von den eingesetzten Kräften der Feuerwehren (Aflenz, Thörl, Turnau, Graßnitz, St. Ilgen, Etmißl, Kapfenberg, Böhler und Diemlach), die mit insgesamt 20 Fahrzeugen und 70 Personen im Einsatz standen, bekämpft werden. Das Haus und ein Nebengebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag. Die Ermittlungen wurden von Beamten des Landeskriminalamtes aufgenommen.

208x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: Jahreshauptversammlung der Steirerherzen Knittelfeld

Jahreshauptversammlung der Steirerherzen Knittelfeld

Seit nahezu 100 Jahren sind die Steirerherzen ein wesentlicher Bestandteil des Knittelfelder Kulturlebens.

Michael Tockner trat nach 8 Jahren als Obmann zurück und widmet sich zukünftig verstärkt der Jugendausbildung des Vereins.

Neu gewählter Vorstand:

Obmann Manuel Peinhopf, Stellvertreter Johann Rinner und Dominik Dunai, Kassier Andreas Kobelmüller.

949x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Feuerwehr Oberwölz: Wehrversammlung Oberwölz

Wehrversammlung Oberwölz

Gestern fand die 153. Wehrversammlung in unserem Rüsthaus statt. Zu Beginn gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr durch unseren Kommandanten HBI Alexander Brunner.

Unsere Feuerwehr besteht derzeit aus 111 Mitgliedern, die sich wie folgt aufteilen: 85 Aktive, 8 Feuerwehrjugendliche, 10 Feuerwehrmitglieder außer Dienst und 8 Ehrendienstgrade. Im Jahr 2023 investierten wir in Summe rund 12.101 Stunden für das Feuerwehrwesen.

Neben Übungen, Bewerbsteilnahmen und Verwaltungstätigkeiten mussten wir insgesamt zu 137 Einsätzen ausrücken. Dabei handelte es sich um 7 Brandeinsätze, 117 technische Einsätze, 7 Brandsicherheitswachen und 6 Fehlalarmierungen. Danach berichteten die Sonderbeauftragten von ihren Tätigkeiten und durchgeführten Arbeiten.

Bürgermeister Johann Schmidhofer, ABI Walter Stöckl, der Kommdanant der Freiwillige Feuerwehr Oberzeiring, HBI Gerald Kleemaier sowie die Vertreter der Oberwölzer Vereine übermittelten ihre Grußworte und würdigten unsere Leistungen.

300x
gesehen

0x
geteilt

Daniel Kirsch | Pixabay: Versuchter Einbruchsdiebstahl und vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen in Wolfsberg

Versuchter Einbruchsdiebstahl und vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen in Wolfsberg

Am 17.02.2024 gegen 03.35 Uhr überkletterte ein vorerst unbekannter Täter die Metallabsperrung zur Tiefgarage eines Einkaufszentrums in Wolfsberg, gleiche Gemeinde und Bezirk. Von der Tiefgarage gelangte er in das Stiegenhaus des Gebäudes und durchsuchte dort Regale und Schränke. Dabei löste er die Alarmanlage aus.

Der Tatverdächtige, ein 27-jähriger kroatischer Staatsangehöriger, konnte von der Polizei im Gebäude gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Nach Abschluss der Erhebungen wurde er angezeigt und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht.

349x
gesehen

0x
geteilt