Login
Logo Regionaljournal
Feuerwehr: Frontalzusammenstoß in St. Michael

Frontalzusammenstoß in St. Michael

Donnerstagabend kollidierten zwei PKW frontal. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 19:25 Uhr lenkte ein 55-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Leoben sein Fahrzeug auf der B116 aus Richtung Leoben kommend in Richtung St. Michael. Bei Straßenkilometer 36,6 im Ortsgebiet von St. Michael kam er plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden 58-jährigen Heeres PKW-Lenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Der 55-Jährige wurde im PKW eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr St. Michael, die mit vier Fahrzeugen und 14 Kräften im Einsatz war, mittels Bergeschere befreit werden. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und in das LKH Bruck/Mur eingeliefert. Beim 58-Jährigen verlief der Alkotest negativ, das Ergebnis der diesbezüglichen Ermittlungen beim 55-Jährigen ist noch ausständig. Die B 116 war aufgrund der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung bis 20:45 Uhr für den Fahrzeugverkehr total gesperrt.

810x
gesehen

0x
geteilt