Login
Logo Regionaljournal
Verbund: Windkraft Wasserberg plant zwei Anlagen im Murtal

Windkraft Wasserberg plant zwei Anlagen im Murtal

Der Verbund plant die Errichtung von zwei neuen Windparkanlagen im Murtal. In den Gemeinden Gaal und Seckau sollen Anlagen mit insgesamt 20 Windrädern zur Stromerzeugung für 85.000 Haushalte entstehen.

Im Bezirk Murtal ist das Projekt „Windkraft Wasserberg“ geplant. Die Dimensionen der Anlage sind bereits in der Planungsphase enorm. Auf der Brandkuppe und am Aiblkogl im gemeindeübergreifenden Projekt bis zu 20 Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von bis zu 230 Metern errichtet werden, sagt Robert Zechner vom Verbund. „Für das Windkraftprojekt in den Gemeinden Gaal und Seckau haben wir zu Jahresbeginn die Windmessanlagen errichtet. Das heißt, vom Projektablauf her werden jetzt das ganze Jahr über die Windmessdaten erhoben, dann kann es in die Detailplanung gehen und erst danach werden wir das Projekt im Genehmigungsverfahren nach dem UVP-Gesetz haben. Ein frühestmöglicher Baubeginn wäre realistischer Weise 2026.“ Die Inbetriebnahme wäre im Jahr 2029 vorgesehen, sofern die Windmessungen weitere positive Ergebnisse liefern und das Projekt bei der UVP-Prüfung von der Umweltbehörde genehmigt wird. Insgesamt soll das Projekt „Windkraft Wasserberg“ 85.000 Haushalte mit Strom versorgen können, so Zechner: „Bei den derzeit verfügbaren effizienten Windkraftanlagen sprechen wir von einer Leistung von etwa 6 Megawatt pro Windenergieanlage, das heißt, der gesamte Windpark könnte dann von der Leistung her dem entsprechen, was das Kohlekraftwerk in Zeltweg, das 2001 geschlossen wurde, an Leistung geboten hat.“

Wichtig sei dem Verbund, die Bürgerinnen und Bürger mit einzubinden. Daher haben bereits Informations- und Dialogveranstaltung in den beiden Standortgemeinden Gaal und Seckau zum Projekt „Windkraft Wasserberg“ stattgefunden.

1100x
gesehen

0x
geteilt