Login
Logo Regionaljournal

Zwei Pensionisten ertrunken

Am Samstag um 12:30 Uhr entdeckte eine 44-Jährige von einem Steg am Turnersee aus, einen reglos im Schilfgürtel treibenden Mann. Sofort sprang sie ins Wasser und brachte den Mann ans Ufer. Mit zwei weiteren Zeugen hoben sie den Mann auf den Steg und führten bis zum Eintreffen eines Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Trotz dieser Maßnahmen konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass der Mann, ein 75-jähriger niederösterreichischer Urlaubsgast, in den Mittagsstunden alleine in den Turnersee schwimmen gegangen war und ertrank.

81-jährigen Wolfsberger im Klopeinersee ertrunken

Um 16:50 Uhr entdeckten zwei Tretbootfahrer am Klopeinersee, rund 150 Meter vom Ufer entfernt, einen leblos im See treibenden Mann. Ein in einem Strandbad zufällig anwesender Arzt fuhr sofort mit einem Boot zu dem Mann zog ihn auf eine SUP und führte bis zum Eintreffen den Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen. Die weiteren Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 81-jährigen Wolfsberger.

148x
gesehen

0x
geteilt

Arno Bacherd: Kollision mehrerer Fahrzeuge

Kollision mehrerer Fahrzeuge

Bei einem Überholmanöver kam es am Montagmorgen, 7. August 2017, zu einer Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen. Zwei Personen wurden leicht verletzt, an zwei Pkw entstand Totalschaden.

Gegen 08.35 Uhr fuhr eine 54-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Lilienfeld/NÖ auf der Friesacher Straße B317 von Judenburg kommend in Fahrtrichtung Scheifling. Trotz vorhandener Sperrlinie überholte die Niederösterreicherin einen vor ihr fahrenden Lkw-Lenker aus dem Bezirk Weiz, wobei sie den 70-jährigen entgegen kommenden Lkw-Lenker übersehen haben dürfte. Es kam zu einer Frontalkollision der beiden Fahrzeuglenker. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde die 54-Jährige gegen den von ihr überholten Lkw geschleudert. Eine 29-jährige nachkommende Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und touchierte den Pkw der Niederösterreicherin.

Die 54-Jährige und eine 64-jährige Beifahrerin der nachkommenden Pkw-Lernkerin wurden leicht verletzt und ins LKH Judenburg eingeliefert. An beiden Pkw entstand ein Totalschaden, die beiden Lkw wurden leicht beschädigt. Die gesamte B317 musste bis 10.50 Uhr total gesperrt werden, eine Umleitung war aufgrund der bereits vorhandenen Straßensperren nach den Murenabgängen in der Region nicht möglich.

5043x
gesehen

0x
geteilt

Foto © Karl Schwarz: Alpinunfall

Alpinunfall

Bei der Abfahrt vom Hochstadl verletzte sich Donnerstagmittag eine Tourengeherin am Knie und musste vom Rettungshubschrauber gerettet werden.

Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Lilienfeld unternahm am Donnerstag gemeinsam mit drei weiteren Freunden eine Schitour auf den Hochstadl im Gemeindegebiet von Mariazell-Gußwerk. Nachdem die Gruppe den Gipfel erreicht hatte, fuhren die vier Personen gegen 13:30 Uhr östlich des Gipfels im freien Gelände ab. Dabei dürfte sich die 59-Jährige bei einem Schwung im tiefen Schnee Verletzungen am Knie zugezogen haben, so dass sie nicht mehr weiterfahren konnte. Über Mobiltelefon wurde ein Notruf an die Polizei abgesetzt. In der Folge wurde eine planmäßige Rettung mittels Rettungshubschrauber C 15 durchgeführt. Die Verletzte wurde in das Krankenhaus Amstetten geflogen.

7155x
gesehen

0x
geteilt

Schwerverletzte bei Motorradunfall

Loipersdorf | Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: Heute, 11. Mai 2013, Nachmittag wurde bei einem Sturz mit dem Motorrad die Beifahrerin schwer verletzt.

Gegen 13:50 Uhr kam ein 44-jähriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich auf der A2, im Bereich der Zufahrt zur Autobahnraststätte Loipersdorf, mit seinem Motorrad zu Sturz, wobei die am Sozius mitfahrende 45-jährige Lebensgefährtin schwere Verletzungen erlitt. Der Beifahrerin wurden 5 Zehen abgetrennt und sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das LKH/UKH Graz eingeliefert. Der Motorradlenker wurde unbestimmten Grades verletzt.

6871x
gesehen

0x
geteilt