Login
Logo Regionaljournal
Screenshot/KS: 28-jährige Opfer von Finanzamt Betrug SMS

28-jährige Opfer von Finanzamt Betrug SMS

Am Dienstag erhielt eine 28-jährige Frau aus dem Bezirk Wolfsberg eine SMS in der sie vom angeblichen Finanzamt elektronisch aufgefordert wurde, eine offene Steuerschuld in der Höhe von mehreren hundert Euro zu begleichen und den Betrag auf ein österreichisches Konto zu überweisen. Da das Opfer er kürzlich zuvor den Lohnsteuerausgleich einreichte, nahm sie die SMS ernst und überwies unverzüglich den offenen Betrag. Erst nachdem das Geld überwiesen wurde, konnte die 28-jährige in Erfahrung bringen, dass aktuell haufenweise solcher Fake-Nachrichten im Umlauf sind.

176x
gesehen

0x
geteilt