Login
Logo Regionaljournal

Fünfter Blütenpracht-Ball im Knittelfelder Kulturhaus

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause fand am 21. Mai der bereits traditionelle Blütenpracht-Ball im Knittelfelder Kulturhaus statt. Wie auch in den Jahren vor Corona wurde fleißig bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt.

Eine ganz besondere Ehrung wurde Gemeinderätin und Obfrau des Ausschusses für Soziales, Frauen und Diversität Edith Pirker zuteil. Nach langen und verdienten 19 Jahren als Gemeinderätin verabschiedet sie sich demnächst aus der Politik. Beim letzten von ihr organisierten Blütenpracht-Ball überreichte ihr Bürgermeister Harald Bergmann als Dank einen Blumenstrauß. Auch der Obmann der Eisenbahner Stadtkapelle Erich Wolfsberger bedankte sich für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit.

Für musikalische Unterhaltung sorgte nicht nur die Eisenbahner Stadtapelle, sondern auch die „Lustigen Breitenegger“. Etwas später am Abend fand auch noch eine Verlosung statt, bei der unter anderem Blumenstöcke und Torten ausgeteilt wurden. Stadträtin Regina Biela und Edith Pirker schnitten anschließend zwei große Torten für alle Besucherinnen und Besucher auf, ehe bis spät in die Nacht getanzt wurde.

397x
gesehen

0x
geteilt