Login
Logo Regionaljournal
KS: Bankangestellte verhinderte Internetbetrug

Bankangestellte verhinderte Internetbetrug

Ein bisher unbekannter Täter nahm am 15.03. über einen Messenger-Dienst Kontakt mit einer 63-jährigen Frau aus dem Bezirk Wolfsberg auf und gab sich als deren Sohn aus. In der Folge forderte der Täter Geld, worauf die Frau mehrere Tausend Euro auf ein deutsches Konto überwies. Nach einer weiteren Aufforderung wurde das Opfer misstrauisch und nahm Kontakt mit ihrer Bankbetreuerin auf.

Die Bankangestellte konnte nach Schilderung das Sachverhaltes noch eine Rückabwicklung der Überweisung veranlassen, weshalb kein Schaden entstand.

67x
gesehen

0x
geteilt